Coronavirus

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat die Uni Jena zahlreiche Schritte unternommen. Den aktuellen Stand, Infos zur Finanzierung sowie wichtige Links und Ansprechpartner*innen haben wir dir hier zusammengestellt.


Allgemeines

Der Notbetrieb der Uni wird schrittweise zurückgefahren. 

In der Uni muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Bis auf Weiteres soll, wenn möglich, auf Präsenzveranstaltungen verzichtet und auf digitale Lehre umgestellt werden. Ausnahmen sind unter Einhaltung gesundheitlicher Schutzbestimmungen des Hygiene-Rahmenplans der Uni (siehe Link unten) möglich.

Bei Fragen zu Lehrveranstaltungen / Prüfungen wendest du dich am besten an die Lehrenden bzw. Modulverantwortlichen.

Solltest du aufgrund der Folgen von Corona keine oder nicht alle vorgesehenen Leistungen erbringen können, dürfen dir hinsichtlich der Regelstudienzeit und den damit verbundenen Regelungen zum BAföG, Kindergeld, Krankenversicherung etc. keine Nachteile entstehen.

Im Sommersemester werden vermutlich Ersatzleistungen in den Veranstaltungen erbracht werden müssen. Diese dürfen aber nur in einem angemessenen Umfang gefordert werden. Des Weiteren müssen die Qualifikationsziele des Moduls damit erreicht werden können. Falls dir der Arbeitsumfang ungerechtfertigt hoch erscheint, kannst du dich an den StuRa, an uns, deinen Fachschaftsrat oder an das zuständige Prüfungsamt bzw. an das Rechtsamt der Uni wenden. Der StuRa hat für solche Beschwerden eine extra E-Mail-Adresse angelegt, die du unten im Link-Bereich findest.


Fristen & Stex-Bereiche

Die Vorlesungszeit im Sommersemester endet am 17. Juli.

Die Prüfungsanmeldung ist bis zum 23. Juni möglich. Alle Termine (z. B. Prüfungszeiträume, Prüfungstermine, vorlesungsfreie Zeit) bleiben vorerst unverändert.

Die Anmeldefrist für schriftliche und mündliche Staatsexamensprüfungen in diesem Semester ist bereits abgelaufen. Auch deine gewählten Bereiche musst du bereits abgegeben haben.

Die Semesterzeit des Wintersemesters bleibt unverändert (01. Oktober 2020 bis 31. März2021). Die Vorlesungszeit beginnt am 02. November 2020 und endet am 12. Februar 2021.


Prüfungen und Hausarbeiten

Prüfungen des Wintersemesters, die schon angekündigt wurden und nicht durch digitale Formate ersetzt werden können, dürfen ab dem 20. April stattfinden. Weitere Prüfungen sind mindestens 14 Tage im Voraus anzukündigen.

Prüfungen des Sommersemesters, die nicht digital stattfinden können, dürfen in Präsenzform stattfinden.

Informationen zu den Staatsexamensprüfungen befinden sich weiter unten.

Abgabefristen für Abschluss- und Hausarbeiten werden pauschal um zehn Wochen verlängert. Momentan werden in Zusammenarbeit mit den Fakultäten Einzelregelungen erarbeitet. Mehr Infos zur ThULB findest du weiter unten.


Staatsexamen

Sobald es neue Prüfungstermine für die Staatsexamensprüfungen gibt, werden die betroffenen Studierenden mindestens 14 Tage vorher darüber informiert. Außerdem sind die Nachholtermine für die schriftlichen Prüfungen sowie die Termine des Sommersemesters hier einsehbar.

Mündliche Prüfungen, die im Wintersemester nicht durchgeführt werden konnten, werden zwischen dem 11. Mai und 12. Juni 2020 nachgeholt und können hier eingesehen werden.

Die Bearbeitungszeit für Variante 1 der Staatsexamensarbeit (SoSe 2020) wird pauschal auf den 11. Juni 2020 verlängert. Die Abgabe kann digital erfolgen. Die Bearbeitungszeit für Variante 2 wird verschoben, der neue Abgabetermin ist der 4. September 2020.


Praxissemester

Falls du momentan im Praxissemester bist, wird es bis zum 30. September verlängert, falls du bis zum Sommersemester die erforderlichen Stunden nicht erfüllen konntest. Dafür startet das nächste Praxissemester im Wintersemester 2020/21 mit der Einführung vor den Herbstferien. Genauere Infos zum momentanen und kommenden Praxissemester folgen hoffentlich bald.


Eingangspraktikum

Für das Wintersemester 2020/21 gilt für das Eingangspraktikum eine Sonderregelung. Die gilt nur für diese Gruppe und wenn das Praxissemester tatsächlich im Schuljahr 2021/2022 angetreten wird. Demnach müssen bis zum 31.10.2020 80 Stunden und bis zum 30.04.2021 weitere 160 Stunden bestätigt sowie der Reflexionsbogen abgegeben werden. Das Online-Formular für die Anmeldung zum Praxissemester 2021/22 wird im Zeitraum vom 15.10. bis 31.10.2020 freigeschaltet.


Praxisveranstaltungen & Eignungsprüfung

Die Praxiskurse der SpoWis können teilweise unter Einhaltung spezieller Infektionsschutzkonzepte wieder stattfinden. Informiere dich am besten bei den Modulverantwortlichen und / oder Dozierenden.

Die Eignungsprüfung wird auf den 10. September 2020 verschoben. Auf den Schwimmnachweis wird verzichtet. Um an der Eignungsprüfung teilnehmen zu können, musst du dich bis zum 14. August 2020 dafür anmelden.


thoska

Falls du deine Thoska noch nicht für das Sommersemester validieren konntest, darfst du diese bis zum 02. Juni 2020 als Fahrticket benutzen. Voraussetzung dafür ist, dass du neben deiner aktuellen Studienbescheinigung auch einen amtlichen Ausweis mit Passfoto vorzeigen kannst.


ThULB

Ab dem 25. Mai sollen die Teilbibliotheken weiter geöffnet werden. Dazu zählen auch Lesebereiche und Arbeitsplätze, wobei die Zahl der Arbeitsplätze stark reduziert werden wird. Die Buchung eines Arbeitsplatzes muss vorab über das Carrel-Buchungssystem erfolgen. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Medien aus den anderen Standorten der ThULB können über den COVID-19-Bestellservice weiterhin online vorbestellt und abgeholt werden. Ausgeliehene Medien können kontaktlos über die Medienrückgabeboxen zurückgegeben werden. Die Frist der Kurzausleihen wird von vier auf sieben Tage erweitert.


Hochschulsport

Am 02. Juni 2020 startet ein eingeschränktes analoges Hochschulsportprogramm. Neben etwa 150 Kursen werden die vier Fitnessbereiche wieder geöffnet und können über ein Ticket gebucht werden. Für alle Angebote gilt die Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Das Programm ist ab dem 27. Mai 2020 um 12 Uhr hier zu finden. Die Kurse können ab dem 28. Mai um 10 Uhr gebucht werden.


Mensa

Die meisten Mensen und Cafeterias der Universität bleiben zunächst geschlossen. Ausnahmen sind die Mensa am Ernst-Abbe-Platz und die ThULB-Cafeteria. Die Ernst-Abbe-Mensa ist montags bis freitags von 11-14 Uhr geöffnet und bietet auch Essen zum Mitnehmen an. In der ThULB-Cafeteria gibt es von 11 bis 15 Uhr einen Außerhausverkauf. Die Bezahlung ist nur mit der thoska möglich.


Finanzierung und BAföG

Der Förderanspruch wird durch die Verschiebung des Vorlesungsbeginns nicht unterbrochen. Falls Klausur- oder Prüfungstermine pandemiebedingt verschoben bzw. Abgabefristen für Abschluss- und Hausarbeiten verlängert werden, können diese Verschiebungen Auswirkungen auf die Einhaltung der Regelstudienzeit und auf die nötige LP-Punktzahl nach dem 4. Semester haben. Mit einer individuell vorzulegenden Bestätigung der Uni werden diese Umstände berücksichtigt.
Wenn deine Eltern wegen der Pandemie weniger / kein Einkommen erhalten, solltest du einen Aktualisierungsantrag stellen – auch, wenn du bisher kein BAföG bekommen hast. Die Berechnung der Förderung basiert dann auf dem aktuellen Einkommen deiner Eltern und nicht (wie bisher) auf dem Einkommen des vorletzten Jahres.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, beim Studierendenwerk ein Härtefalldarlehen zu beantragen. Des Weiteren hat die Uni Spenden für Studierende gesammelt. Den Link zum Beihilfe-Antrag sowie zum Härtefalldarlehen befinden sich unten in der Linkliste.


Weiterführende Links und Ansprechpartner*innen

  • Mail-Adresse der Uni bei Corona-bedingten Problemen: studium@uni-jena.de
  • Hilfe-Email-Adresse des StuRas bei Corona-bedingten Problemen mit Dozierenden: coronahilfe@stura.uni-jena.de
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
  • Psychosoziale Beratung des Studierendenwerks: 036 41 940 06 90 / 93 / 94 / 95
  • Notruf für Frauen in akuten Gewaltsituationen (Jenaer Frauenhaus): 0177 47 87 052

Stand: 27. Mai 2020, 08.00 Uhr