Studieneinführungstage 2020

+++
Die STET 2020 des Lehramtsreferates sind beendet. Wir bedanken uns bei allen Erstsemestern für ihre Teilnahme und Geduld mit den diesjährigen Problemen und Vorschriften, so wie bei allen Helfern und Mitgliedern des Referates.
+++

Aktueller Stand: 14.10.2020

Vom 12. bis zum 21. Oktober finden für alle Lehramts-Erstsemester der Uni Jena die Studieneinführungstage (kurz STET genannt) statt, an denen du als neue*r Student*in das Unileben kennen lernen kannst. Während der STET werden dir von unterschiedlichen Institutionen verschiedene Angebote zur Verfügung gestellt, die unter anderem über den Ablauf, Inhalt, Stundenplanbau, das Notensystem oder Studieren im Allgemeinen informieren. Dabei gilt: Du musst bei den STET nicht anwesend sein, jedoch sind die Infos, die dir dort mitgeteilt werden, von höchster Wichtigkeit für dein Studium!

Wir als Lehramtsreferat, deine offizielle Vertretung aller Lehramtsstudierenden, beraten bei den STET sowohl an unserem Stand als auch im Rahmen von Veranstaltungen zum Stundenplanbau Lehramtsstudierende fächerübergreifend und bieten zusätzlich ein buntes Programm zum Kennenlernen an. Unser Programm, die Programme der fürs Lehramt relevanten Fachschaftsräte und zentrale Termine der Universität findest du kompakt zusammengefasst in unserem STET-Infoflyer, den du dir hier im Download-Bereich demnächst direkt anschauen und herunterladen kannst.

Du hast noch einige Fragen zu den STET, die nicht im STET- / Stundenplan-FAQ weiter unten geklärt wurden? Dann schreibe uns einfach eine Mail an lehramt@stura.uni-jena.de !

Du bist bereits auf der Suche nach einer Organisation, bei der du dein Eingangspraktikum absolvieren kannst? Dann hilft dir sicherlich unsere Broschüre zum Eingangspraktikum weiter, die du hier im Download-Bereich findest. In der Broschüre haben wir einige Vereine, KiTas und Schulen in und um Jena zusammengefasst, die stets Lehramtsstudierende suchen.


STET-Infoflyer mit unserem (vorläufigen) Programm, zentralen Uni-Terminen und den Programmen aller Fachschaftsräte (Stand: 14.10.20)

Broschüre zum Eingangspraktikum (Stand: Februar 2019)

Präsentation aus den Kleingruppen zur Stundenplanhilfe (Stand: 12.10.19)


STET-Programm Übersicht

Stundenplanbau für Lehramtsstudierende

  • Es gibt Dinge, die man in der Schule nicht gelernt hat – Steuererklärung, Instagram-Filter kombinieren, Modulbeschreibungen und Musterstudienpläne zu einem sinnvollen Stundenplan zusammenstellen, mit dem man effizient durchs Studium kommt. Bei der Steuerklärung können wir euch zwar nicht helfen, aber dafür dabei nicht am Friedolin (der online-Studiums-Verwaltung) zu verzweifeln.
  • In der Kleingruppenberatung stellen wir euch uns als Referat und Friedolin als euren schwierigen Freund und Helfer(?) vor und stehen auch Rede und Antwort zu Fragen, Problemen und Ungeklärtheiten für einen möglichst reibungslosen Einstieg ins Studium.
  • Mit unserer langjährigen Expertise in der spezifischen Beratung von und für Lehramtsstudierende bietet diese Veranstaltung die beste Vorbereitung für die erste große Herausforderung im Studium: einen Stundenplan erstellen.
  • 12. – 15.10.2020 (täglich), den Raum bekommst du rechtzeitig per Mail mitgeteilt

Einzelfallberatung

Wir sind zwar alle Individuen, aber nicht jedes Problem ist ein Individualproblem. Deswegen ist unser Beratungskonzept zweistufig: Zum einen haben wir die Kleingruppenberatung, in der die grundsätzliche Funktionsweise von Friedolin und der Stundenplanerstellung, sowie weiterführende Fragen für viele gleichzeitig geklärt, sowie exemplarisch durchgearbeitet werden.

Dieser One-Size-Fits-Quite-Many-Ansatz soll zuerst in Anspruch genommen werden. Und wie im Klamottengeschäft dürft ihr mit den angebotenen Standardgrößen durchaus erstmal in die Umkleide gehen und anprobieren, ob es passt. Wenn es dann noch nicht richtig sitzt, aber kneift und zwickt oder einfach ein ganzes Hosenbein fehlt, dann bieten wir auf vielen Kanälen die Möglichkeit, eine Sonderanfertigung zu bekommen. Sprich, eine Einzelfallberatung, in der wir auf Probleme und Komplikationen eingehen, die NICHT in den Kleingruppen geklärt wurden, werden konnten oder zu kurz kamen.

Die Einzelfallberatung ist nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung zu den Kleingruppen zu sehen, so wie man in der Regel keinen Gürtel ohne Hose trägt.

Angebotene Kanäle sind: Unser Stand, Chat, E-Mail, sowie die Onlineplattform „BigBlueButton“.

Kneipenabend im Alster

Mögt ihr Musik, Kneipen und/oder Abende? Dann freuen wir uns auf einen gemeinsamen Kneipenabend in der urigen Musik-Kneipe „Alster“ (Wie „Alter“ mit „s“). Bei Trunk und Musik kann in entspannter Atmosphäre gegenseitiges Kennenlernen stattfinden. Es gibt auch ein paar Spiele, Spaß, vielleicht Spannung (hoffentlich keine Anspannung).

Digitaler Quizabend

Wissen ist Macht – Nix wissen, macht auch nix. Aber der Weg ist das Ziel und der Weg vom Wissen ist es, Fragen zu beantworten. Deswegen veranstalten wir am Abend einen kleinen Quizabend (das macht sich abends besser), in dem man lustige, interessante, abstruse und seltsame Fragen beantworten und fancy überschaubare Preise gewinnen kann. Idealerweise beantwortet ihr die Fragen dabei richtig, aber Details…

Den Link zum digitalen Spieleraum erhaltet ihr rechtzeitig per Mail.

Stadtführung

Jena ist eine Stadt mit vielen Ecken und Enden. Und als Uni-Stadt sind einige von den Ecken für das Studium relevant, andere für die allgemeine Orientierung und ein paar kann man aus Aberglaube gerne meiden. Damit ihr die für euer Studium wichtigsten Ecken kennenlernt, organisiert das Referat eine Stadtführung, in der wir euch helfen, auf dass ihr euch bald selbstständig in der Stadt zurechtfinden könnt, auch wenn ihr mal tiefer ins Glas schaut (nicht dass ihr das tun solltet, bevor ihr die Uni besucht).

Digitaler Spieleabend

Studienzeit ist Lebenszeit und zum Leben gehört es auch, mal in geselliger Zusammenkunft andere Leute kennen zu lernen. Und was ist geselliger als Gesellschaftsspiele? Die Frage konnten wir leider nicht beantworten, also bieten wir einen chilligen Spieleabend mit Gesellschaftsspielen. Falls ihr also nicht nur Leute kennen lernen wollt, sondern auch wissen wollt, wen die zuerst fressen würden, wenn die sich plötzlich in hungrige Werwölfe verwandeln, freuen wir uns auf euch und euren Wissensdrang! Oder Mordlust, falls ihr Werwölfe seid. Oder Sonstiges, bei anderen Spielen.

Nachtwanderung

Dunkel wars, der Mond schien helle, als die Ersties blitzeschnelle, langsam durch den Wald spazieren. Drinnen wandern stehend Leute, Freudig ins Gespräch vertieft…

Auch in Jena gibt es Nächte und damit ihr keine Angst habt, führt euch das Lehramtsreferat an der hygienisch distanzierten Hand durch die Dunkelheit, um euch die Wunder der Nacht nahe zu bringen.

Hilfreiche Hilfsmittel sind Taschenlampen und Kleidung (es ist keine Nacktwanderung).

Taschenlampen mitbringen!

Wanderung zum Landgrafen

Jena besteht nicht nur aus der Uni, Kneipen und Straßen, sondern drumherum sind auch ein paar Berge zu finden, außer ihr kommt aus dem Süden des Landes, dann sind es nur Hügel. Auf einem der Berghügel lädt der Landgraf ein, mit schöner Aussicht und einer angenehmen Möglichkeit Pause zu machen, nachdem man auf den Landgrafen gewandert ist.

Hygiene-Vorschriften

Statistisch gesehen atmet jeder Mensch pro Minute sowohl ein als auch aus. Und das meist durch das Gesicht. Und auch wenn wir uns freuen, euch zu sehen, müsst ihr euch leider darauf einstellen, das auf die Augenpartie zu begrenzen, weil in jedem Fall, in dem wir enger zusammen kommen, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen ist.

Aber auch wenn man mit den Augen guckt, nicht mit den Händen (Torben-Marie!), ist regelmäßiges Händewaschen wünschenswert. Ebenso haltet bitte einen Abstand von 1,5m oder halt zu mindestens etwas, von dem man mit zugekniffenen Augen lügen kann, dass es total nen sinnvoller Abstand sein könnte. Grundsätzlich gilt, wenn gegenseitiges Ablecken als möglicher erster Wasserkontakt des Tages zählt, macht ihr etwas falsch.


Vorkurse / Einstufungstests

Chemie-Lehramt
• Chemie-Vorkurs: 19. bis 30. Oktober | weitere Informationen folgen
• Mathe-Vorkurs: 12. bis 16. Oktober | Angebot gilt vorrangig für B.Cs. ein Besuch für Lehramtsstudierene kann jedoch hilfreich sein.

Physik-Lehramt
• Mathe-Auffrischungskurs: 01. bis 13. Oktober | 8:30 bis 16 Uhr | Anmeldung bis zum 20. September
• Mathe-Vorkurs: 19. bis 30. Oktober | 8:30 bis 16 Uhr | Hörsaal 1 (Max-Wien-Platz 1) oder unter Umständen teilweise digital | weitere Informationen findest du hier| Falls du die Kombination Mathe / Physik studieren solltest, besuche bitte diesen Mathe-Vorkurs und nicht den unten stehenden!

Mathe-Lehramt
• Mathe-Vorkurs: 19.10 bis 30.10. | 8:00 bis 16 Uhr | Jenoptik-Hörsaal (Helmholzweg 5) | Anmeldung über folgenden Link möglich. |Informationen über ein digitales Angebot sind noch nicht bekannt. | Falls du die Kombination Mathe / Physik studieren solltest, besuche bitte den oben stehenden Mathe-Vorkurs der Physik und nicht diesen!

Info-Lehramt
• Info-Vorkurs: 19.10. bis 30.10. | Urzeit und Ort noch nicht bekannt | Anmeldung über folgenden Link möglich.

Wirtschaft/Recht-Lehramt
• Mathe-Vorkurs: ab 15.10.2020 | Der Vorkurs wird ausschließlich digital angeboten. | Informationen zum Kurszugang findest du hier.

Französisch-Lehramt
• Einstufungstest: 02.10.2020 |10:00 bis 16:00 Uhr | Anmeldung ist über Fridolin durchzuführen. Hierzu ist die Selbstregistrierung erforderlich. Diese kann hier erfolgen. | Weitere Informationen zur Anmeldung findest du hier.

Spanisch-Lehramt
• Einstufungstest: 01.10.2020 | 10:00 bis … Uhr | Anmeldung ist über Fridolin durchzuführen. Hierzu ist die Selbstregistrierung erforderlich. Diese kann hier erfolgen. | Weitere Informationen zur Anmeldung findest du hier.

Russisch-Lehramt
• Propädeutikum (ohne Vorkenntnisse): 12.10. bis 30.10. | Mo. – Fr. 9:00 bis 12:30 Uhr | Die Veranstaltung wird asschließlich digital angeboten. | Anmeldung ist über Fridolin durchzuführen. Hierzu ist die Selbstregistrierung erforderlich. Diese kann hier erfolgen. | Weitere Informationen zur Anmeldung findest du hier (pdf).
• Einstufungstest (mit Vorkenntnissen): Im Zeitraum vom 07.09. bis 09.10. möglich. | Einstufungstest erfolgt rein digital via moodle. Hierzu ist die Selbstregistrierung erforderlich. Diese kann hier erfolgen. | Weitere Informationen zur Anmeldung findest du hier.


FAQ zu den STET

Gibt es an der Uni WLAN?
In jedem Unigebäude gibt es WLAN. Der Login in wifi.uni-jena.de oder eduroam erfolgt über deinen Benutzernamen (friedolinkürzel@uni-jena.de) und dein Friedolin-Passwort. Betriebssysteme von Apple brauchen ein zusätzliches Sicherheitszertifikat. Weitere Infos zum WLAN gibt es hier.

Sollte man an den STET jeden Tag da sein?
Nach Möglichkeit ja! Vor allem der erste Tag ist natürlich wichtig, aber auch an den anderen Tagen gibt es stets verschiedene Programmpunkte.

Muss ich mich für die STET-Veranstaltungen vorher anmelden?
Ja, in diesem Jahr ist eine Anmeldung bei unseren Beratungsveranstaltungen notwendig. Es gibt weitere einzelne Veranstaltungen (bspw. das Rahmenprogramm der WiWis), bei denen eine Anmeldung nötig ist. Aber wenn das der Fall ist, steht das in der Veranstaltungsinfo.

Brauche ich einen Laptop für die STET?
Wir werden dir dabei helfen, deinen Stundenplan zu bauen. Dafür brauchst du (wenn möglich) deinen Laptop oder ein Tablet. Nur dein Handy reicht erfahrungsgemäß nicht aus, da die Friedolin-Website nicht für mobile Endgeräte optimiert und sehr komplex ist.

Was brauche ich sonst noch für die STET?
Neben einem Laptop oder Tablet brauchst du deinen Friedolin-Login, Schreibzeug, ausreichend zu trinken und zu essen, deine Thoska für den ÖPNV und die Mensa, Ladekabel oder Powerbank und einen Regenschirm sowie feste Schuhe für schlechtes Wetter und lange Strecken. Für eine Bibliotheksführung brauchst du ein 2€-Stück!

Wo kann ich das Programm für die STET finden?
(Demnächst) direkt hier im Downloadbereich. Ein von uns zusammengestellter Infoflyer für alle Lehramt-Erstis enthält einen Stadtplan, unser Programm und das Programm aller Fachschaftsräte für die STET.

Wie erkenne ich das Lehramtsreferat bei den STET?
Wir tragen knallrote Oberteile, auf deren Rückseite unser Logo abgedruckt ist. Unser Stand steht direkt im Eingangsbereich des Foyers.

Wird es in diesem Jahr Ersti-Tüten geben? Was ist da drin?
Leider können wir in diesem Jahr keine Ersti-Tüten an euch im großen Rahmen verteilen. Daher versuchen wir uns in diesem Jahr zum ersten Mal an einer digitalen Variante. Bitte habe noch etwas Geduld, bis wir die digitale Ersti-Tüte hier verlinken.
Unsere Kulis, Postkarten und Flyer wird es natürlich bei zukünftigen Veranstaltungen wieder für euch geben! 😉

Finden die Angebote alle in der gleichen Woche statt?
Die STET finden vom 12. bis 21. Oktober statt. Wir beginnen am 12. Oktober mit den lehramtsspezifischen Inhalten und Enden am 16. Oktober. Die Veranstaltungen deiner beiden Fächer können allerdings auch in der Woche ab dem 19. Oktober stattfinden. Die Termine der Veranstaltungen haben wir oben in einem Flyer für dich zusammengefasst.

Gibt es einen Nachteil für mich, wenn ich den Stundenplanbau in Kleingruppen erst am 15. Oktober und nicht schon am 12. Oktober besuche?
Absolut nicht! Jede Kleingruppenveranstaltung ist vom Aufbau her gleich. Du könntest, wenn überhaupt, eher einen kleinen Vorteil haben, da die Gruppen am Donnerstag meist wesentlich kleiner sind und so alles besser erklärt und gezeigt werden kann 😉

Wie kann ich meine Fachschaftsräte kontaktieren?
Auf der StuRa-Website gibt es eine Liste mit allen Fachschaftsräten (FSRen) und ihren Kontaktdaten.

Kann ich mein Fach noch wechseln?
Ja, der Fachwechsel ist für kurze Zeit nach dem Studienbeginn noch möglich. Falls du dein Fach wirklich wechseln möchtest, musst du dich sofort an das Studierenden-Service-Zentrum (SSZ) wenden!


FAQ zu Stundenplan & Platzvergabe

Wie viele Module sollte ich pro Semester belegen?
Der Musterstudienplan für dein Fach bietet eine gute Orientierungshilfe. Ansonsten gilt die Faustregel, falls du in Regelstudienzeit fertig werden möchtest oder musst: 15 Leistungspunkte (LP) in Fach 1, 15 LP in Fach 2, 5 LP in den Erziehungswissenschaften. Das hängt aber natürlich von deiner persönlichen Belastbarkeit und sonstigen Aktivitäten (Nebenjob, Hobby, Familie etc.) ab.

Wann steht mein Stundenplan fest?
Ob du zum Modul zugelassen wirst, passiert durch Friedolin meistens automatisch und nennt sich Platzvergabe. Davon gibt es zwei Stück pro Semester. Sobald die erste Platzvergabe abgeschlossen ist, kannst du deinen Stundenplan wieder einsehen. Wurdest du zu allem zugelassen: Glückwunsch! Falls nicht, hast du bis zur zweiten Platzvergabe Zeit, um dich zu anderen Modulen anzumelden oder dich von Modulen abzumelden. Nach der zweiten Platzvergabe kannst du nur noch von Dozierenden manuell zu Modulen zugelassen werden.
Achtung: Steht nach der zweiten Platzvergabe als Status immer noch angemeldet da, bedeutet das, dass du nicht zugelassen wurdest!

Was bedeuten die Friedolin-Kürzel?
Eine Übersicht darüber findest du hier unter dem Punkt Veranstaltungen – Status der Belegung. Das Friedolin-FAQ bietet darüber hinaus auch viele weitere sinnvolle und hilfreiche Antworten!

Wie funktioniert die Platzvergabe?
In der Regel läuft die Platzvergabe automatisch nach Zufallsvergabe ab. In einigen Fällen werden Plätze für Veranstaltungen aber auch manuell vergeben. Wenn das der Fall ist, steht das bei Friedolin stets daneben! Meist handelt es sich bei Veranstaltungen mit manueller Platzvergabe um Praktika, in die man sich vorab per Listen einträgt. Informationen dazu erhältst du bei deinem Fachschaftsrat.

Was mache ich, wenn eine Veranstaltung des einen Fachs mit einer Veranstaltung des anderen Fachs auf den gleichen Termin fällt?
Falls es sich um zwei Seminare handelt, musst du ein Modul in einem späteren Semester belegen oder noch vor der zweiten Platzvergabe versuchen, in ein anderes Seminar des Moduls reinzukommen. Handelt es sich bei einer der sich überschneidenden Veranstaltungen um eine Vorlesung, solltest du diese nur selten besuchen und dir stattdessen Mitschriften deiner Kommiliton*innen besorgen. Doch auch da gibt es Sonderfälle, vor allem in den Naturwissenschaften. Am besten ist also immer eine persönliche Beratung durch uns oder den betreffenden Fachschaftsrat.

Welche Veranstaltungsformate gibt es?
Die gängigsten sind Vorlesungen, Seminare, Übungen und Tutorien.
An Vorlesungen nehmen oft mehrere hundert Studierende teil und lauschen 90 Minuten lang mehr oder weniger gespannt Dozierenden. Die Teilnahme ist hier oft freiwillig und fast immer werden die Präsentationen der Dozierenden online zur Verfügung gestellt.
Anders sieht es bei Seminaren aus. Die finden in einem Schulklassen-ähnlichen Rahmen statt. Hier wird aktive Mitarbeit gefordert, es gibt Hausaufgaben und / oder Referate – und in den meisten Fällen eine (nicht unbedingt legale) Anwesenheitspflicht. Das heißt: Du darfst oft nicht mehr als drei Mal fehlen.
Übungen sind ein Phänomen, das vor allem in den Naturwissenschaften auftritt. Hier werden gemeinsam Aufgaben gelöst, oft hilft jemand dabei. Die Aufgaben bauen auf der Vorlesung auf und sind meist klausurrelevant.
Tutorien sind so ähnlich wie Übungen. Sie werden oft von studentischen Hilfskräften geführt und sind so etwas wie Nachhilfe. Tutorien finden also in der Regel auf freiwilliger Basis statt und dienen dem Nachbereiten und Vertiefen des im Seminar oder in der Vorlesung gelernten Stoffes.

Wie setzen sich Module zusammen?
Das ist ganz unterschiedlich, wird aber im Modul aufgeschlüsselt. Ein paar Beispiele: Während es in Deutsch üblich ist, dass ein Modul aus einer Vorlesung und einem Seminar besteht, bestehen Module in der Geographie oft nur aus Vorlesungen. In Mathe handelt es sich meist um eine Kombination aus Vorlesung und Übung, in der Chemie auch gerne um eine Kombi aus Vorlesung und Praktikum.

Was heißt c.t.?
Sämtliche Veranstaltung beginnen in der Regel 15 Minuten nach der vollen Stunde – das nennt sich c.t. (cum tempore) – und dauern 90 Minuten. Auch, wenn bei Friedolin als Dauer bspw. 12 bis 14 Uhr angegeben ist, dauert die Veranstaltung nur von 12.15 bis 13.45 Uhr!
Weichen Veranstaltungen davon ab, ist das häufig als s.t. (sine tempore) gekennzeichnet und wird durch die Dozierenden bekannt gegeben.

Was sind Prioritäten?
Beim Stundenplanbau fragt dich Friedolin nach Prioritäten bei dem Belegen von Seminaren. Da die Seminarplätze per Zufall vergeben haben, rutschst du also von Priorität zu Priorität herunter, bis zu einen Platz in einem Seminar bekommst. Gerade bei Seminaren, die sehr viele Studierende belegen wollen, ist es deshalb gut, so viele Prioritäten wie möglich zu vergeben.

Wie unterscheiden sich fixe und variable Pflichttermine?
Fixe Pflichtveranstaltungen werden oft nur zu einem festen Termin angeboten. Das betrifft vor allem Vorlesungen und Sprachkurse.
Bei variablen Pflichtterminen handelt es sich um Seminare und Übungen. Hier werden stets mehrere Wahlmöglichkeiten zu verschiedenen Themen und / oder Zeiten angeboten. Von diesen Wahlmöglichkeiten musst du (lediglich) eine Veranstaltung besuchen, solltest vor der Platzvergabe aber mehrere Prioritäten vergeben, um auch einen Platz in einer der Wahlmöglichkeiten zu bekommen.

Wie melde ich mich nach der Platzvergabe von Seminaren ab?
Wenn du noch nicht zugelassen wurdest, ist das in der Regel über den Friedolin-Punkt Belegwunsch Module möglich. Falls du bereits zugelassen wurdest, ist eine Abmeldung nur noch manuell durch die Dozierenden möglich. In dem Fall solltest du dich per Mail bei ihnen melden.

Wann werden die Prüfungstermine bekannt gegeben?
Sie werden in der ersten Veranstaltung von den Dozierenden angesagt. Mit etwas Sucherei findest du sie auch jetzt schon bei Friedolin.

Kann ich Module vorziehen?
Einige Module setzen den Abschluss anderer Module voraus. Ob das der Fall ist, kannst du im Modulkatalog nachlesen. Braucht ein Modul keine Voraussetzungen, kannst du es ohne Probleme vorziehen.