Na, wie disziplinierst du deine Klasse? Hoffentlich nicht mit einem 60 cm langen, 15 cm breiten und 2 cm dicken Holzpaddle wie einige Lehrer*innen in Georgia, USA.

In dem südöstlichen Bundesstaat wurde jetzt an einer Schule die Prügelstrafe wieder eingeführt – scheinbar auf Wunsch der Eltern, von denen jedes dritte Elternpaar die Strafe befürwortet.
Soll das Kind bestraft werden, gibt es maximal drei Schläge pro Bestrafung auf den Po. Sind die Eltern dagegen, werden die Kinder mit einem mehrtägigen Unterrichtsverbot bestraft.
Wieso die Prügelstrafe wieder „angesagt“ ist, verrät uns die Schulinspektorin Judy Boulineau: „An unserer Schule wird Disziplin sehr geschätzt. Als die Prügelstrafe an Schulen früher die Norm war, gab es die Probleme nicht, mit denen wir heute konfrontiert werden.“ Deshalb ist die Prügelstrafe übrigens auch in 19 amerikanischen Bundesstaaten noch erlaubt; in den Südstaaten wie Georgia besucht fast jedes zweite Kind eine Schule, in der weiterhin geprügelt wird.

Quelle