Was bedeutet es, Deutsch zu sein – damals und heute? Wer ist „wir“? Welche Rolle spielen die deutsche Geschichte und globale Verflechtungen?

Was heißt es, ein (nicht-) religiöser Mensch zu sein? Wie haben sich Weltanschauungen gewandelt?

Um diese Fragen dreht es sich auf der Website Zwischentöne. Zu den Themen Identität, Deutsche Geschichte / globale Verflechtungen und Religion / Weltanschauungen werden dort insgesamt über 30 Unterrichtsmodule und Materialien zur Verfügung gestellt, die so wohl in nur wenigen Lehrbüchern auftauchen. Da geht es um Behinderung, Antiziganismus, Respekt, Heimat, den Nahostkonflikt in Deutschland, Facetten der Migration, Vorurteile gegen Geflüchtete, Humor im Islam, Religionskritik und Umweltschutz.
Neben dem Lehrplanbezug und didaktischen Perspektiven finden sich auf der Website auch Infos, für welche Klassenstufen und Schulformen die Module geeignet sind – und im Download-Material jedes einzelnen Moduls, das gut und gerne auch über 50 Seiten umfassen kann, findet man sogar komplette Unterrichtsplanungen mit Sachanalysen, Hintergrundinformationen, dem gesamten Material und vielem mehr.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ein Blick auf die Website lohnt sich absolut!

Und wem auf der Website Materialien zu den Themen Geschlecht, sexuelle Orientierung und vielfältige Lebensweisen fehlen, kann sich mal den Thüringer Regenbogenkoffer anschauen.